Angebote zu "Sachen" (7 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

HABA 303631 - Burg Kletterfrosch, Geschicklichk...
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Platsch, schon wieder ist einem Burgbewohner etwas aus dem Fenster gefallen und in den Burgteich gerollt: Die Prinzessin vermisst ihre goldene Kugel, der Magier sucht verzweifelt seine Kristallkugel und der Koch hat seinen Kohlkopf verloren. Was sollen sie bloß tun? Nur Francesco Kletterfrosch kann die Sachen wieder zurückholen. Um den steilen Burgturm hinaufzuklettern und den Besitzer der Kugel aufzuspüren, braucht er aber Hilfe. Erst öffnen die Spieler ein Fenster, um den jeweiligen Burgbewohner dahinter zu finden. Dann balancieren sie den Kletterfrosch mit der Kugel zu ihm hoch, indem sie gekonnt an den Schnüren ziehen. Doch aufgepasst, dass die Kugel nicht in ein falsches Mauerloch fällt. Wer mit Geschick und Köpfchen die meisten Kugeln nach oben bringt, gewinnt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Gregs Tagebuch - Schülerkalender 2019/2020
8,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Solange ihr noch nicht reich und berühmt seid, müsst ihr wohl oder übel eure Termine selbst im Griff haben. Und damit ihr nicht komplett im Chaos untergeht, hat Greg für euch diesen praktischen Schülerkalender parat. Mit viel Platz für alle Aufgaben, Notizen und Verabredungen - für jeden Tag und jede Woche. Einfach eintragen, wann was Sache ist. Fertig! Gregs Tagebuch ist eine der erfolgreichsten Kinderbuchreihen der Welt. Die humorvollen Comics um Greg Heffley besitzen mittlerweile Kultstatus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot
Familienchaos für Anfänger / Kichererbsen mit S...
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zwillingsschwestern Alice und Pauline können die Zwillingsbrüder Roschan und Darius so gar nicht leiden. Nur in einer Sache sind sich alle einig: Dass die Mutter der Mädchen und der Vater der Jungs ineinander verliebt sind, ist eine Katastrophe. Denn der iranische Fahrradladen-Besitzer und die verpeilte Kandidatin für das Bürgermeisteramt passen so gar nicht zusammen! Als plötzlich die grantige Oma aus Teheran auftaucht, erreicht das Familienchaos seinen Höhepunkt. Ob die geballte Zwillings-Power da noch was retten kann?

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Drei Küsse für ein Cottage (eBook, ePUB)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Cinderella greift nach den Sternen: Der turbulente Liebesroman »Drei Küsse für ein Cottage« von Jennifer Wellen jetzt als eBook bei dotbooks. Milly kann ihr Glück kaum fassen: Endlich ist ihr Traum vom eigenen Cottage zum Greifen nahe! Doch die Sache hat einen Haken ? den ebenso charmanten wie dreisten Besitzer Nolan, der das Häuschen lieber gewinnbringender verkaufen will. Allerdings schlägt er sich gerade mit einem lästigen Problem herum: Seine Familie in New York will ihn schon lange unter der Haube sehen, da käme eine Scheinfreundin für die Geburtstagsfeier seines Bruders also genau recht. Milly ist bereit, ihm auszuhelfen, natürlich ohne Küsse oder sonstige Verpflichtungen! Doch beide haben ihre Rechnung ohne die Liebe gemacht ? und dass Gefühle immer alles viel komplizierter machen als geplant ? Jetzt als eBook kaufen und genießen: Das Romance-Highlight »Drei Küsse für ein Cottage« von Jennifer Wellen ? denn ein Traumcottage ohne Traumprinz wäre schließlich langweilig, oder? Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks ? der eBook-Verlag.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
R.E.D. 2 - Noch älter. Härter. Besser.
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der pensionierte CIA-Agent Frank Moses (Bruce Willis) befindet sich gerade auf der Beerdigung seines ehemaligen Kollegen Marvin Boggs (John Malkovich), als er prompt in Schwierigkeiten gerät. Er wird vom FBI festgesetzt und zu seiner Verstrickung in der Sache ´´Nightshade´´ vernommen. Hierbei handelt es sich um eine Nuklearwaffe, die vor 25 Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist. Als das Verhör durch ein tödliches Attentat auf seine Kidnapper ein abruptes Ende findet, taucht in letzter Minute Franks totgeglaubter Kollege Marvin auf und bringt ihn in Sicherheit. Gemeinsam begeben sich die beiden Männer auf eine actiongeladene Jagd, die sie nach Genua, London und Moskau führt, um das Geheimnis hinter ´´Nightshade´´ zu lüften. Unterstützung erhalten sie dabei von ihrer liebenswerten, aber nicht zimperlichen Ex-Kollegin Victoria (Helen Mirren). Die ehemalige Top-Agentin mit dem Prädikat ´´absolut treffsicher´´ ist für diese kurzweilige Ablenkung vom ereignislosen Ruhestand sofort zu haben. Schnell stellt sich heraus, dass auch andere der Waffe auf der Spur sind: Eine ganze Reihe von Spezialagenten und Terroristen versuchen mit allen Mitteln, die in die Jahre gekommenen Ex-Spione kaltzustellen und ´´Nightshade´´ in ihren Besitz zu bringen. Und welche Rolle spielt Katja (Catherine Zeta-Jones), die äußerst verführerische, ehemalige Flamme von Frank, die permanent ihre Wege kreuzt? Waffentechnisch und zahlenmäßig unterlegen, können sich die unerschrockenen Altmeister nur auf ihren scharfen Verstand und ihre exzellenten Fähigkeiten verlassen, um heil aus dieser Geschichte herauszukommen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Wenn das die Deutschen wüssten...
21,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wussten Sie, dass Ihr Personalausweis oder Ihr Reisepass nicht Ihre deutsche Staatsangehörigkeit bestätigt und fast alle Deutschen in ihrem eigenen Land staatenlos sind? Nein? Es gibt tatsächlich ein Dokument, welches die rechtmäßige Staatsangehörigkeit bescheinigt, aber es ist keines der beiden zuvor genannten. Nur wenige Deutsche sind im Besitz dieser speziellen Urkunde, z.B. viele Staatsanwälte, Notare, Bundespolizisten oder Politiker. Wussten Sie zudem, dass Gerichtsvollzieher in der BRD seit 2012 keine Beamten mehr sind oder dass die BRD selbst gar kein Staat ist - und auch nie war -, sondern eine von den Alliierten installierte Verwaltung, die großteils innerhalb einer ´´Firmenstruktur´´ operiert? War Ihnen geläufig, dass wir bald in die ´´Vereinigten Staaten von Europa´´ übergehen und die Menschen in ´´handelbare Waren¿ umfunktioniert werden? Haben Sie sich nicht auch schon gewundert, wieso aus dem Arbeitsamt eine ´´Agentur für Arbeit´´ geworden ist oder warum Sie vor Gericht als ´´Sache´´ behandelt werden und nicht als Mann oder Frau? Und Sie werden wahrscheinlich auch überrascht sein, wenn Daniel Prinz Ihnen die Rolle des Vatikans und der katholischen Kirche darlegt, die darin genauso verwickelt sind wie die City of London. War Ihnen bewusst, dass die Sklaverei in Wirklichkeit nie abgeschafft wurde? Der Autor beantwortet nicht nur diese Fragen ausführlich, sondern zeigt zudem auf, welche höchst raffinierten und hinterhältigen Mechanismen eingesetzt werden, die uns alle versklavt haben und dafür sorgen sollen, dass wir aus dem gegenwärtigen, riesigen Hamsterrad nie ausbrechen. Im Buch kommt dabei auch ein Insider zu Wort, der mit weiteren brisanten Fakten aus dem Nähkästchen plaudert, z.B. auch, auf wie viele Menschen die Weltbevölkerung von der Elite reduziert werden soll. Wie ein roter Faden wird das gesamte Konstrukt offenbart, auf dem dieses Kontroll- und Machtsystem aufgebaut ist. Sie glauben, Sie wüssten als aufgewachter ´´Bürger´´ tatsächlich bereits über alles Bescheid? Dann werden Sie spätestens hier eines Besseren belehrt. Daniel Prinz bleibt jedoch bei all diesen Informationen nicht stehen. Er präsentiert im zweiten Teil des Buches auch tiefgreifende und fundierte Ideen und Lösungsansätze, die aufzeigen, wie wir uns aus diesem Sklavensystem wieder befreien und eine wirklich gerechte Welt in Frieden und Harmonie erschaffen können. Und bei dem Ganzen spielt Deutschland die Schlüsselrolle...

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Fünf Hunde erben 1 Million
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Miss Lilly ist gestorben. Bei der Verlesung des Testaments gibt es einen Riesenärger. Die alte Dame hat ihre prächtige Villa nicht etwa ihren beiden Neffen, sondern ihren fünf Hunden und dem Papagei Ludwig vererbt. Die Neffen finden das gar nicht komisch. Wie die Sache ausgeht? - Überraschend! Wie dieses Buch entstand. - Damals wohnte ich mit einer Gruppe von Freunden in einer prächtigen alten Villa, die sich einst der reichste Bierbrauer der Welt gebaut hatte. Er kam jeden Sommer aus den USA in den Taunus. Sogar der amerikanische Präsident Theodore Roosevelt besuchte ihn hier. Aber dann starb Adolphus Busch, der reiche Bierbrauer, und ein paar Jahre später auch Miss Lilly, seine Frau. Ihre 13 Kinder blieben in den USA, und so verfiel die Villa Lilly, erst langsam, dann immer schneller. Als wir sie in den 70er Jahren mieteten, war das alte Gebäude in einem jämmerlichen Zustand. Die Heizung tropfte, die Fenster waren morsch, die Tapeten hingen von den Wänden, und fast alle Möbel waren gestohlen worden. Aber es war immer noch ein wunderschönes Haus. Wir verbrachten fünf Jahre lang jedes Wochenende und die Sommerferien dort. Im Wintergarten gründeten wir 1979 die Zeitschrift TITANIC. Um die gleiche Zeit las ich folgende Zeitungsmeldung: In England war eine alte Dame gestorben und hatte ihren Hunden ihr Haus und ihr Vermögen hinterlassen. Ihrer Familie passte das nicht. Es kam zu einer Gerichtsverhandlung, bei der die Hunde als Nebenkläger auftraten und gewannen. Nach englischem Recht geht das. Das gefi el mir. Ich zog mich für ein langes Wochenende in mein Zimmer zurück und schrieb. Es wurde mein erstes Kinderbuch und ist in viele Sprachen übersetzt worden. Sogar ein Zeichentrickfilm und ein Theaterstück entstanden danach. Aber dann ging es dem Buch so ähnlich wie der Villa Lilly - es geriet mit den Jahren in Vergessenheit. Und nun ist es wieder da - in einer behutsam restaurierten Fassung in größerem Format. Auch die Villa Lilly ist liebevoll restauriert worden und bildet heute zusammen mit den Nebengebäuden ein Therapiedorf. Übrigens: Die Hunde Pauline, Rosa und Julia habe ich nach der Natur gezeichnet, und auch Ludwig, der Papagei hat wirklich gelebt. Sein Besitzer, ein Student, hatte ihm Sätze beigebracht wie: ´Schnell weg, die Räuber kommen!´ oder ´Frohe Weihnachten, ihr Blödmänner!´ und ´Es lebe die Revolution!´ Lora, so hieß Ludwig im wirklichen Leben, sprach so klar und deutlich, dass sie jeden Besucher reinlegte, wenn sie im Nebenzimmer losredete, genau so wie Ludwig Miss Lilly´s Neffen, Herrn Ewald und Herrn Oswald, reinlegte. Wir hatten viel Spaß damals in der Villa Lilly. Eigentlich, finde ich, müsste man dieses englische Gesetz, wonach Tiere ihre Herrchen und Frauchen beerben können, auch in Deutschland einführen. Vielleicht liest ja ein Politiker dieses Buch und nimmt die Sache in die Hand. (Hans Traxler)

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot