Angebote zu "Kunstwerken" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Issey Miyake Herrendüfte L'Eau d'Issey pour Hom...
Unser Tipp
38,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor über 20 Jahren lancierte Issey Miyake das Eau de Toilette Spray L'Eau d'Issey pour Homme. Seitdem hat sich dieser Herrenduft zu einem wirklich zeitlosen Evergreen entwickelt. Alle Düfte des Designers gelten als Kunstwerk, weshalb auch alle Düfte jeweils ihren ganz eigenen Flakon besitzen. Der Herrenduft L'Eau d'Issey pour Homme stellt sich in einem ovalen Flakon aus satiniertem Glas mit einem farblich passenden Verschluss vor. Der Flakon ist für Männerhände geschaffen und lässt sich gut handhaben. Doch viel wichtiger als das Äußere ist das Innere, auch bei einem Eau de Toilette Spray von Issey Miyake.Der Klassiker aus dem Haus MiyakeL'Eau d'Issey pour Homme ist frisch, zitrisch, würzig und begeistert durch seine etwas eigenwillige Komposition. In der Kopfnote mischen sich Düfte von Muskatellersalbei, Koriander, Mandarinen, Yuzu, Zypressen und Eisenkraut. Zimt, Wasserlilie, Muskat, Bourbon-Rosengeranien und Safran gesellen sich in der Herznote hinzu, bevor die lang anhaltende Basis auftritt. Sie ergibt sich aus Moschus, Vetiver, Amber, Cypriol, Sandelholz und Tabak. Das Eau de Toilette Spray von Issey Miyake ist männlich würzig aber nicht dominant. Es ist ein Duft, der im Beruf ebenso getragen werden kann, wie in der Freizeit oder auch am Abend,

Anbieter: parfumdreams
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Buch - Kuckucks-Mädel Bärbel: Die Kuckucksuhr, ...
9,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Kennst du schon Bärbel, das Kuckucks-Mädel aus dem Schwarzwald?Nein? Das müssen wir aber schnell ändern!Dies ist die Geschichte, wie alles begann ..."Eine Geschichte über Freundschaft und Mut, die ganz nebenbei verrät, wie die Kuckucksuhr wirklich entstand."Kraft, SusanneSusanne Kraft wurde 1965 geboren. Die gelernte Schauwerbegestalterin ist Mutter einer Tochter und lebt heute gemeinsam mit ihrem Mann in der Nähe von Freiburg. Sie etablierte sich schon früh in der Kunstszene. Mit ihren Kunstwerken war sie bereits auf den Internationalen Kunstausstellung in Cannes und Paris. Eine ihrer Collagen ist im Besitz des Vatikans und wurde Papst Johannes Paul II. überreicht. Mit ihrem Kinderbuch "Kuckucks-Mädel Bärbel" beschreitet sie nun neue Wege. In bewusst kindgerecht einfachem Stil hat sie für den Schwarzwald ein Maskottchen erschaffen, dass Kindern zugleich gesellschaftliche Werte vermitteln soll. In ihrem ersten Buch widmet sich Susanne Kraft der Entstehung eines der bekanntesten Symbole des Schwarzwalds - der Kuckucksuhr. Weitere Abenteuer sind bereits in Planung.

Anbieter: myToys
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Buch - Kuckucks-Mädel Bärbel, Band 2
11,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ein Vogel, der nicht fliegen kann? Gibt es das?Bärbels Freunde können gar nicht fassen, dass sie nicht weiß, wie das geht.Doch Frau Eule hat eine gute Idee."Eine Geschichte über Freundschaft und wie wichtig es ist, an sich selbst zu glauben."Kraft, SusanneSusanne Kraft wurde 1965 geboren. Die gelernte Schauwerbegestalterin ist Mutter einer Tochter und lebt heute gemeinsam mit ihrem Mann in der Nähe von Freiburg.Sie etablierte sich schon früh in der Kunstszene. Mit ihren Kunstwerken war sie bereits auf internationalen Ausstellungen in Cannes und Paris. Eine ihrer Collagen ist im Besitz des Vatikans und wurde Papst Johannes Paul II. überreicht.Seit 2017 ist Susanne Kraft auch als Illustratorin und Autorin von Kinderbüchern tätig.Mit der von ihr erschaffenen Figur, dem Schwarzwald-Kuckucks-Mädel Bärbel hat sie der beliebten Ferienregion ein Maskottchen beschert, das Kindern zugleich gesellschaftliche Werte vermitteln soll. Zahlreiche Merchandise-Artikel zeugen von der Beliebtheit des kleinen Kuckucks.Inzwischen ist bereits das zweite Abenteuer von Bärbel erschienen.Weitere Bücher sind in Planung.

Anbieter: myToys
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Restitution von Kunstwerken aus jüdischem Besitz
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Restitution von Kunstwerken aus jüdischem Besitz ab 139.95 EURO Dingliche Herausgabeansprüche nach deutschem Recht. Reprint 2011

Anbieter: ebook.de
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Restitution von Kunstwerken aus jüdischem Besitz
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Restitution von Kunstwerken aus jüdischem Besitz ab 139.95 EURO Dingliche Herausgabeansprüche nach deutschem Recht

Anbieter: ebook.de
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Die Verjährung der Vindikation
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Gerade in jüngster Zeit zeigt sich anhand von Gegenständen wie abhanden gekommenen Kunstwerken, die nach Öffnung der Grenzen zum Osten hin wieder auftauchen, die praktische Relevanz der Verjährung des dinglichen Herausgabeanspruchs. In dieser Arbeit werden Beginn, Lauf, Hemmung und Unterbrechung dieser Verjährung untersucht. Es wird ferner ermittelt, daß die Erhebung der Verjährungseinrede trotz des drohenden dauernden Auseinanderfallens von Eigentum und Besitz nicht zu einem Eigentumsübergang ("Versitzung") oder -verlust beim Eigentümer ("Entsitzung") führt, dem Besitzer steht auch kein Anspruch auf Eigentumsübertragung zu. Schließlich wird aufgezeigt, daß dem besitzlosen Eigentum durchaus noch ein - wenn auch geringer - Teilwert beizumessen ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Freiburger Münster - Verborgene Schätze
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Freiburger Münsterbauverein ist in Besitz eines "verborgenen Schatzes", einer kleinen, aber feinen Gemäldesammlung, die bisher nie vollständig öffentlich gezeigt wurde. Der Grund für diesen kaum bekannten Bestand geht auf die Gründungszeit des Vereins und das Ausspielen von Münsterbaulotterien zurück: Um die Restaurierungsarbeiten am Freiburger Münster finanzieren zu können, hatte der Münsterbauverein ab 1891 Lotterien durchgeführt. Diese waren mit der Auflage des badischen Staates verbunden, einen Teil der Einkünfte für den Ankauf von Kunstwerken zu verwenden, um die deutsche, insbesondere die badische Kunst zu fördern. Sie waren anfangs für die Verlosungen bestimmt, blieben dann aber im Besitz des Vereins, weil die Kunstwerke als Preise keinen Anklang fanden. Kunstkommissionen, die sich aus Vorstandsmitgliedern des Münsterbauvereins und aus Professoren der Karlsruher Akademie der Bildenden Künste zusammensetzten, erwarben Werke überwiegend badischer Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts auf Kunstausstellungen in Karlsruhe, Mannheim, Baden-Baden und Freiburg. In den Krisenzeiten der 1920er Jahre wurden viele Kunstobjekte verkauft. Die noch vorhandenen Werke befinden sich seit 1917 als Dauerleihgabe des Münsterbauvereins in den Städtischen Sammlungen.Dieses Buch widmet sich allen Sammlungen des Münsterbauvereins insgesamt und dokumentiert zum ersten Mal die Steine, Gipsabgüsse, die bereits erwähnten Gemälde, Grafiken, Fotos und Pläne, welche in den Archivräumen schlummern.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Aus der Schatzkammer der Geschichte
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom 13. bis zum 19. Jahrhundert lenkte das Geschlecht der Landgrafen von Hessen die Geschicke der Region. Einschneidende Ereignisse veränderten Europa in jener Zeit: Die Reformation, der Dreißigjährige Krieg oder die Herrschaft Napoleons zählen dazu. Sie alle prägten auch Nordhessen - teilweise bis heute. Die Geschichte spiegelt sich - mal sehr konkret, mal diffuser - auch in den Kunstwerken wider, die aus Kirchen und Klöstern, aus Städten und Dörfern und vor allem aus dem Besitz der hessischen Landgrafen erhalten sind. Sie zeugen von der prachtvollen Hofkultur und dem Sammeleifer hessischer Fürsten, aber auch von der Wirtschaftskraft des Landes, von internationaler Politik, Krieg und Frieden, vom Alltagsleben oder von den kleinen menschlichen Schwächen vergangener Jahrhunderte.Für den vorliegenden Katalog wurden aus rund 1300 Ausstellungsexponaten 80 Objekte ausgewählt, die zunächst einmal eines sind: Meisterleistungen menschlicher Schöpfungskraft und Handwerkskunst. Dazu gehören Preziosen der Goldschmiedekunst, feinste Gläser, Virtuosenstücke des Steinschnitts, Kostbarkeiten aus Elfenbein und Bernstein, Skulpturen, Gemälde, prachtvolle Möbel, detailreiche Medaillen, raffinierte wissenschaftliche Instrumente und Waffen. Dieses Buch zeigt jene Kostbarkeiten erstmals auch als Zeugnisse der Kulturgeschichte, als Symbole der Macht, als Mittel fürstlicher Repräsentation, als Resultate einer cleveren Wirtschaftspolitik oder als Spiegel wachsenden Wissens über die Welt.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Stadt Universität Bern
7,03 € *
ggf. zzgl. Versand

Anlässlich der 175-Jahrfeier der Universität Bern erscheint dieser reich ausgestattete Band zu den Bauten und Kunstwerken der Universität. Eine Fülle unterschiedlicher Bauten aus verschiedenen Perioden - vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart - befinden sich im Besitz der Stadtuniversität Bern und sind exemplarisch für die Entwicklung im schweizerischen und europäischen Universitätsbau.Sechs Essays stellen die bauliche Entwicklung der Universität Bern in einen größeren europäischen Rahmen. Zwei weitere Texte sind der Kunst und der Kunst-am-Bau an den verschiedenen Berner Standorten gewidmet. Durch nochmalige Sichtung der Quellen und ihre Kontextualisierung ist ein neues Bild der baulichen Entwicklung der Universität Bern entstanden. Ergänzt wird dieser Essayteil durch Katalogtexte zu einzelnen Bauten und Instituten. Dieses Jubiläumsbuch ist ein ansprechendes, reich bebildertes Grundlagenwerk zur baulichen Entwicklung der Universität Bern von bleibendem Erinnerungswert, das nicht nur Architekturbegeisterte anspricht.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot
Restitution von Kunstwerken aus jüdischem Besitz
163,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Vor kurzem schenkten die Medien einem Fall der Restitution eines während des Nationalsozialismus entzogenen Kunstwerks besondere Aufmerksamkeit: der Rückgabe der 'Berliner Strassenszene' von Ernst Ludwig Kirchner durch das Land Berlin an die Erben des jüdischen Schuhfabrikanten Alfred Hess. Das Museum - oder vielmehr sein Träger - wurde heftig attackiert, weil es das Bild zurückgegeben hat. Dabei hat das Land Berlin nur getan, worauf sich Bundesregierung, Länder und kommunale Spitzenverbände in ihrer 'Gemeinsamen Erklärung' verständigt haben, nämlich NS-verfolgungsbedingt entzogene Kulturgüter den früheren Eigentümern oder deren Erben zurückzugeben. Was diese Entscheidung so angreifbar macht, ist eben diese Grundlage.Bei dieserhandelt es sich nämlich 'nur' um eine 'politische Willenserklärung im Sinne einer moralischen Selbstverpflichtung'. Die Rückgabe wäre sicherlich auf grössere Akzeptanz gestossen, wenn sie durch eine gesetzliche Regelung gefordert worden wäre, etwa durch 985 BGB, der den unberechtigten Besitzer einer Sache verpflichtet, bei Verlangen diese an ihren Eigentümer herauszugeben. Die Frage, ob jüdische Sammler oder deren Erben ihr Restitutionsbegehren auf die Vorschrift des 985 BGB stützen können, stellt die Kernfrage der vorliegendenUntersuchung dar. Daneben werden weitere Fragen untersucht: Hat ein Sammler das Eigentum an einem Kunstwerk dadurch verloren, dass er es etwa in einer sogenannten 'Judenauktion' veräussert hat oder dass es ihm vom Deutschen Reich weggenommen worden ist? Besonderes Augenmerk gilt dabei der in den alliierten Rückerstattungsgesetzen normierten Entziehungsvermutung. Erörtert wird weiterhin, ob ein Eigentumsverlust dadurch eingetreten ist, dass eine dritte Person, an die der Vertragspartner des Sammlers oder das Deutsche Reich das Kunstwerk weiterveräussert hat, das Eigentum daran gutgläubig erworben hat. Schliesslich wird untersucht, ob die seit der Entziehung verstrichene Zeit von mehr als einem halben Jahrhundert das Bestehen des Herausgabeanspruchs nach 985 BGB ausschliesst oder seine erfolgreiche Geltendmachung hindert.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.09.2020
Zum Angebot