Angebote zu "Goethes" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Italienische Majolika aus Goethes Besitz
66,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

„Heiteren Genuss“ bot Johann Wolfgang von Goethe seine Sammlung italienischer Majoliken, zinnglasierter Irdenware, bemalt in kräftigen Scharffeuerfarben mit biblischen, mythologischen und historischen Themen. Zu seinen umfangreichen Kunstsammlungen gehört daher auch ein Bestand von insgesamt 97 Majoliken des 16. Jahrhunderts, die in seinem ehemaligen Wohnhaus am Frauenplan in Weimar bis heute erhalten sind. Die vorliegende Publikation bietet nach einer unveröffentlichten Erfassung der Sammlung 1958 die erste umfassende kunsthistorische Untersuchung der einzelnen Objekte auf der Grundlage neuester Forschungsergebnisse. Dargestellt ist darüber hinaus die Provenienz der Majoliken, die Goethe zwischen ca. 1800 und 1830 vor allem aus Nürnberg erwarb. Hierbei spielen die Beziehungen zwischen Venedig und den süddeutschen Handelszentren eine wichtige Rolle, so dass sich neue Einsichten in den Handel mit Majolika eröffnen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Lehrreiche Naehe/Goethe u. Hackert
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Goethes Zeichnungen sind nicht vorstellbar ohne den Einfluss des Lehrers, Mentors und Freundes, den seinerzeit berühmten neapolitanischen Hofmaler Jakob Philipp Hackert. Der Band enthält Beiträge über Hackert in seinem Atelier und Hackert und Die Entstehung der Landschaft nach Natur und bietet erstmals vollständig und kommentiert den Briefwechsel zwischen Goethe und Hackert. Ein detaillierter und durchgehend bebilderter Katalog präsentiert den Bestand an Gemälden, Zeichnungen und Grafiken aus dem Besitz des Goethe-Nationalmuseums in Weimar.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Goethe ruft an
12,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt zwei Sorten von Schriftstellern: die strahlenden Zauberer und die erfolglosen Zweifler. Der Erzähler von John von Düffels neuem Roman gehört zweifellos zu den Erfolglosen. Seit Jahren schon sitzt er »an etwas Grösserem«. Doch er hat einen Förderer: Goethe. Der heisst natürlich nicht wirklich so - doch wenn irgendjemand heute Goethes Format hat, dann er. Ein Klassiker zu Lebzeiten, ein Literaturgott. Seine Lesungen gleichen Messen. Oder Rockkonzerten. Goethe überredet den Freund, ihn bei einer Veranstaltung in der Lausitz zu vertreten. Seine Assistentin bringe ihm den Ordner mit den Unterlagen gleich vorbei, der alles enthalte, was zum erfolgreichen Schreiben nötig sei. Aber Vorsicht: Es ist sein einziges Exemplar. So kommt der Erzähler in den Besitz der Goethe-Formel. Und macht gleichzeitig die Bekanntschaft von Frau Eckermann. Sind Formel und Frau bei ihm in guten Händen? >Goethe ruft an< erzählt die ebenso rasante wie charmante Jagd nach dem Geheimnis des Erfolgs - und nähert sich darin auf augenzwinkernde Weise dem Schnittpunkt von Lesen und Leben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Italienische Majolika aus Goethes Besitz
61,99 € *
ggf. zzgl. Versand

„Heiteren Genuß“ bot Johann Wolfgang von Goethe seine Sammlung italienischer Majoliken, zinnglasierter Irdenware, bemalt in kräftigen Scharffeuerfarben mit biblischen, mythologischen und historischen Themen. Zu seinen umfangreichen Kunstsammlungen gehört daher auch ein Bestand von insgesamt 97 Majoliken des 16. Jahrhunderts, die in seinem ehemaligen Wohnhaus am Frauenplan in Weimar bis heute erhalten sind. Die vorliegende Publikation bietet nach einer unveröffentlichten Erfassung der Sammlung 1958 die erste umfassende kunsthistorische Untersuchung der einzelnen Objekte auf der Grundlage neuester Forschungsergebnisse. Dargestellt ist darüber hinaus die Provenienz der Majoliken, die Goethe zwischen ca. 1800 und 1830 vor allem aus Nürnberg erwarb. Hierbei spielen die Beziehungen zwischen Venedig und den süddeutschen Handelszentren eine wichtige Rolle, so dass sich neue Einsichten in den Handel mit Majolika eröffnen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Doermer, L: Vergehendes Blau
9,80 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Vergehendes Blau' ist das szenische Protokoll einer schrittweisen Nachlaßauflösung. Nach dem Tod ihrer Mutter müssen die beiden Halbschwestern Sophie und Liza die großbürgerliche Familienvilla räumen und das Mobiliar unter sich aufteilen. Ihre unterschiedlichen Temperamente verstricken sie in Konflikte, in denen die gemeinsame Vergangenheit nochmals aufscheint. Es ist die Geschichte des Scheiterns einer Geschwisterbeziehung und zugleich die Geschichte der Auflösung einer Familie. Parallel dazu wird ein zweiter Handlungsstrang entwickelt, der sich auf die geerbten Gegenstände bezieht: Zum Nachlaß gehören auch Eßzimmermöbel aus dem Besitz der Mariane von Willemer, bei der der 66jährige Goethe im Jahr 1815 zu Gast war. Von hier ausgehend erzählt Laura Doermer einfühlsam die Liebesgeschichte zwischen Goethe und Mariane von Willemer und schildert zugleich die Entstehung einiger der schönsten Gedichte aus Goethes 'West-östlichem Divan'. Am Ende beider Handlungsstränge und diese verbindend steht das Scheitern und das Bewußtsein von Endlichkeit und Vergänglichkeit.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Lehrreiche Naehe/Goethe u. Hackert
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Goethes Zeichnungen sind nicht vorstellbar ohne den Einfluß des Lehrers, Mentors und Freundes, den seinerzeit berühmten neapolitanischen Hofmaler Jakob Philipp Hackert. Der Band enthält Beiträge über Hackert in seinem Atelier und Hackert und Die Entstehung der Landschaft nach Natur und bietet erstmals vollständig und kommentiert den Briefwechsel zwischen Goethe und Hackert. Ein detaillierter und durchgehend bebilderter Katalog präsentiert den Bestand an Gemälden, Zeichnungen und Grafiken aus dem Besitz des Goethe-Nationalmuseums in Weimar.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Goethe ruft an
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt zwei Sorten von Schriftstellern: die strahlenden Zauberer und die erfolglosen Zweifler. Der Erzähler von John von Düffels neuem Roman gehört zweifellos zu den Erfolglosen. Seit Jahren schon sitzt er »an etwas Größerem«. Doch er hat einen Förderer: Goethe. Der heißt natürlich nicht wirklich so – doch wenn irgendjemand heute Goethes Format hat, dann er. Ein Klassiker zu Lebzeiten, ein Literaturgott. Seine Lesungen gleichen Messen. Oder Rockkonzerten. Goethe überredet den Freund, ihn bei einer Veranstaltung in der Lausitz zu vertreten. Seine Assistentin bringe ihm den Ordner mit den Unterlagen gleich vorbei, der alles enthalte, was zum erfolgreichen Schreiben nötig sei. Aber Vorsicht: Es ist sein einziges Exemplar. So kommt der Erzähler in den Besitz der Goethe-Formel. Und macht gleichzeitig die Bekanntschaft von Frau Eckermann. Sind Formel und Frau bei ihm in guten Händen? ›Goethe ruft an‹ erzählt die ebenso rasante wie charmante Jagd nach dem Geheimnis des Erfolgs – und nähert sich darin auf augenzwinkernde Weise dem Schnittpunkt von Lesen und Leben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Goethe ruft an
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt zwei Sorten von Schriftstellern: die strahlenden Zauberer und die erfolglosen Zweifler. Der Erzähler von John von Düffels neuem Roman gehört zweifellos zu den Erfolglosen. Seit Jahren schon sitzt er »an etwas Größerem«. Doch er hat einen Förderer: Goethe. Der heißt natürlich nicht wirklich so - doch wenn irgendjemand heute Goethes Format hat, dann er. Ein Klassiker zu Lebzeiten, ein Literaturgott. Seine Lesungen gleichen Messen. Oder Rockkonzerten. Goethe überredet den Freund, ihn bei einer Veranstaltung in der Lausitz zu vertreten. Seine Assistentin bringe ihm den Ordner mit den Unterlagen gleich vorbei, der alles enthalte, was zum erfolgreichen Schreiben nötig sei. Aber Vorsicht: Es ist sein einziges Exemplar. So kommt der Erzähler in den Besitz der Goethe-Formel. Und macht gleichzeitig die Bekanntschaft von Frau Eckermann. Sind Formel und Frau bei ihm in guten Händen? >Goethe ruft an< erzählt die ebenso rasante wie charmante Jagd nach dem Geheimnis des Erfolgs - und nähert sich darin auf augenzwinkernde Weise dem Schnittpunkt von Lesen und Leben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot