Angebote zu "Sale" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Leasingrecht
101,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas vorliegende Werk bietet in einer umfangreichen Neubearbeitung einen umfassenden Überblick über die Rechtsprobleme beim Finanzierungsleasing. Es werden die typische Dreiecksbeziehung zwischen Leasinggeber, Leasingnehmer und Lieferant dargestellt und praxisnahe Lösungsmöglichkeiten bei der Vertragsgestaltung, auftretenden Leistungsstörungen und der prozessualen Durchsetzung von Ansprüchen unter Einbeziehung der Rechtsprechung des BGH angeboten.Inhalt- Typische Finanzierungsleasinggeschäfte im Leasingdreieck- Vertragsanbahnung beim Finanzierungsleasinggeschäft- Festlegung der Vertragsinhalte- Wertungsmaßstab für "subjektive Elemente"- Leistungspflichten und Pflichtverletzungen- Haftungsregelungen im Leasingdreieck- Die leasingtypische Abtretungskonstruktionen- Subsidiäre und nachrangige Eigenhaftung des Leasinggebers- Nichtigkeit und Abtretungskonstruktion- Möglichkeiten des Leasinggebers bei Nichtgeltendmachung der abgetretenen Ansprüche durch den Leasingnehmer- Einbeziehung und Wirksamkeit Allgemeiner Geschäftsbedingungen- Bedeutung der Übernahmebestätigung im Leasingdreieck- Ablieferung, Abnahme und Rügepflichten im Leasingdreieck- Lieferant als Verhandlungs- und Erfüllungsgehilfe des Leasinggebers- Eigenhaftung des Lieferanten- Abwälzung der Sach- und Preisgefahr- Möglichkeiten des Leasinggebers zur Risikoverlagerung- Rückkaufvereinbarungen und Kaufoptionen- Leistungsverweigerungsrechte des Leasingnehmers- Leasingtypische Besonderheiten bei der Durchsetzung von Ansprüchen im Liefer- und Leasingprozess- Rückabwicklung des Liefer- und des Leasingvertrags- Beendigung und Abrechnung des Leasingvertrags- Zwangsvollstreckung und Insolvenz- Eigentum und Besitz- Sale-and-lease-back- Verbraucherleasing- KFZ-Leasing- Computerleasing- Typische LeasingvertragsklauselnVorteile auf einen Blick- aktueller Überblick über Entwicklungen und Probleme des Finanzierungsleasing im typischen Leasingdreieck- vollständige Behandlung aller wesentlichen Fragestellungen des Leasingrechts- Einbeziehung der ab 13.6.2014 geltenden neuen EU-VerbraucherrechterichtlinieZielgruppeRechtsanwälte, Richter und Unternehmensjuristen.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Der geheimnisvolle Philipp von Ferrari
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Philatelist, Philanthrop und KosmopolitKann man 500 großformatige Seiten über eine Person schreiben? Über einen Philatelisten, dessen Name und Leben jeder Sammler zu kennen glaubt? Eine Biografie, die dennoch in jedem Kapitel und auf nahezu fast jeder Seite Neues und Unbekanntes präsentiert, mehr als 100 Jahre Geschichtsschreibung korrigiert und vieles ans Licht bringt, was bisher im Dunklen verborgen war? Ja - man kann, wie der bereits durch zahlreiche Werke philateliegeschichtlicher Art ausgewiesene Autor unter Beweis stellt.Ihm ist es gelungen, ein neues, ein weit umfassenderes Bild jenes legendären Sammlerkönigs Philipp von Ferrari zu zeichnen, als dies je ein anderer vor ihm zu leisten vermochte. Möglich machten dies bislang unerschlossene Funde in privaten und staatlichen Archiven in Berlin, Bern, Wien, London, Genua, aber auch zahlreiche Vor-Ort-Recherchen in verschiedenen Ländern. Daraus entstand ein Buch, das dem Ansatz der "social philately" folgt, das die Person und dessen Leben auf dem Hintergrund der Gesellschaft seiner Zeit, der Politik und Wirtschaft, aber auch seiner Familie wieder entstehen lässt und verblüffende Konturen zeichnet.Zwei ehemals bekannte unvorstellbar reiche Adelsfamilien - die der De Ferrari und die der Brignole Sale, deren Andenken heute noch in Genua überall lebendig ist - sind die von Ferrari empfundenen Schatten, die sein Leben begleiten. Seine frühen Kindheit, die Schul- und Studienzeit, eine bisher weitgehend unbekannte langjährige Berufs- und Dozentenzeit wird an authentischen Dokumenten nachgewiesen, ebenso seine Auseinandersetzungen mit dem herrisch-kalten Vater, die Nähe zur Mutter und die Ablehnung von Reichtum, Adel und Titel. Ferrari als junger Revoluzzer? Genau dies war er, jemand, der gegen die Gesellschaft seiner Zeit protestierte und sich - als er begriff, dass er sie nicht zu ändern vermochte - aus ihr bis zur Unkenntlichkeit seiner eigenen Identität zurückzog. Hin zu seinen geliebten Sammlungen, deren Entstehung und Ausbau der Autor detailliert beschreibt. So entsteht ein Bild eines leidenschaftlich Getriebenen, dessen eigene persönliche Orientierung ihn einerseits aus der Gesellschaft ausschließt, der aber andererseits in Liebe zu den Menschen zunehmend mehr zu einem Philanthropen und Kosmopoliten wird. Der diverse Staatsangehörigkeiten, Land und Besitz in vielen Ländern erwirbt - und doch nirgendwo wirklich zu Hause ist.Erstmalig werden Ferraris Kontakte zu namhaften Briefmarkenhändlern seiner Zeit beschrieben, aber auch hier mit der Auswertung vorhandener Originalkorrespondenzen illustriert. Überhaupt: Die Auswertung der noch auffindbaren Quellen verblüfft. Dazu gehören Tageszeitungen des 19. Jahrhunderts ebenso wie amtliche Verträge, Testamente und Vereinbarungen, selbst Kaufverträge. Dass all dieses Material heute noch aufzuspüren war, hätte man sich kaum vorstellen können. Erst auf dieser Basis wurde es aber auch möglich, mit den Legenden und Märchen der Vergangenheit aufzuräumen, die überwiegend unstimmigen Darstellungen und "fake news" früherer Zeiten zu enttarnen. Zahllose Fußnoten beinhalten diese Kritik, sie erleichtern damit aber auch den Lesefluss.So entsteht das Profil eines völlig anderen Philipp von Ferraris, ein Bild, das man bis heute nicht kannte. Ergänzt durch Abbildungen aller Art, Originalfotos, Gemälde, aber auch durch Weltraritäten aus Ferraris früherer Sammlung, die manch einer wohl noch nie im eigenen Leben zu Gesicht bekam. Nicht wenige dieser Abbildungen werden erstmals in diesem Buch reproduziert.Abschließende Kapitel sind Ferraris letzten Lebensjahren, seinem einsamen Tod, seinem Testament - dieses wird erstmals vollständig wiedergegeben! -, aber auch den Streitigkeiten um das Erbe zwischen den damals durch den Ersten Weltkrieg verfeindeten Staaten gewidmet. Die legendären Auktionen in Paris (1921-1925) und Zürich (1929) werden einzeln betrachtet und einmalige beispielhafte Stücke aus Fe

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Leasingrecht
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum WerkDas vorliegende Werk bietet in einer umfangreichen Neubearbeitung einen umfassenden Überblick über die Rechtsprobleme beim Finanzierungsleasing. Es werden die typische Dreiecksbeziehung zwischen Leasinggeber, Leasingnehmer und Lieferant dargestellt und praxisnahe Lösungsmöglichkeiten bei der Vertragsgestaltung, auftretenden Leistungsstörungen und der prozessualen Durchsetzung von Ansprüchen unter Einbeziehung der Rechtsprechung des BGH angeboten.Inhalt- Typische Finanzierungsleasinggeschäfte im Leasingdreieck- Vertragsanbahnung beim Finanzierungsleasinggeschäft- Festlegung der Vertragsinhalte- Wertungsmaßstab für "subjektive Elemente"- Leistungspflichten und Pflichtverletzungen- Haftungsregelungen im Leasingdreieck- Die leasingtypische Abtretungskonstruktionen- Subsidiäre und nachrangige Eigenhaftung des Leasinggebers- Nichtigkeit und Abtretungskonstruktion- Möglichkeiten des Leasinggebers bei Nichtgeltendmachung der abgetretenen Ansprüche durch den Leasingnehmer- Einbeziehung und Wirksamkeit Allgemeiner Geschäftsbedingungen- Bedeutung der Übernahmebestätigung im Leasingdreieck- Ablieferung, Abnahme und Rügepflichten im Leasingdreieck- Lieferant als Verhandlungs- und Erfüllungsgehilfe des Leasinggebers- Eigenhaftung des Lieferanten- Abwälzung der Sach- und Preisgefahr- Möglichkeiten des Leasinggebers zur Risikoverlagerung- Rückkaufvereinbarungen und Kaufoptionen- Leistungsverweigerungsrechte des Leasingnehmers- Leasingtypische Besonderheiten bei der Durchsetzung von Ansprüchen im Liefer- und Leasingprozess- Rückabwicklung des Liefer- und des Leasingvertrags- Beendigung und Abrechnung des Leasingvertrags- Zwangsvollstreckung und Insolvenz- Eigentum und Besitz- Sale-and-lease-back- Verbraucherleasing- KFZ-Leasing- Computerleasing- Typische LeasingvertragsklauselnVorteile auf einen Blick- aktueller Überblick über Entwicklungen und Probleme des Finanzierungsleasing im typischen Leasingdreieck- vollständige Behandlung aller wesentlichen Fragestellungen des Leasingrechts- Einbeziehung der ab 13.6.2014 geltenden neuen EU-VerbraucherrechterichtlinieZielgruppeRechtsanwälte, Richter und Unternehmensjuristen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
PereSTROIKA - umBAU einer Wohnung (OmU) (+ CD)
9,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Platzen der Spekulationsblase mit Immobilienkrediten in den USA hat in den letzten Monaten zu einer weltweiten Finanzkrise geführt. Wie sich in Russland der Handel mit Wohnraum nach dem Ende der Sowjetunion exemplarisch für den komplizierten Umbau der ganzen Gesellschaft entwickelt hat, dies zeigt pereSTROIKA von Christiane Büchner auf virtuose und spannende Weise. Nach dem Ende der Sowjetunion hat sich die Frage von privatem Wohneigentum für die meisten Russen zu einem Hauptproblem entwickelt. Der Staat hat nach dem Ende des Sowjetsystems den Bewohnern der 'Kommunalka', den typischen Gemeinschaftswohnungen, ihre Zimmer, die sie als ganze Familien innerhalb einer Wohnung bewohnten, als Besitz geschenkt. Vier verschiedene Zimmerbesitzer leben so in einer Wohnung, teilen sich Küche, Bad und Telefon, betreten aber niemals das Zimmer des anderen. 'pereSTROIKA - umBAU einer Wohnung' erzählt von dem schwierigen Prozess des Verkaufs einer solchen Wohnung im Zentrum von St. Petersburg. Die beiden Maklerinnen Rimma und Natalja sind mit dem Verkauf der Wohnung beauftragt worden. Keine leichte Aufgabe, denn alle vier Eigentümer müssen dem Verkauf gleichzeitig zustimmen und ausziehen. Ungeübt im Umgang mit Besitz aber jahrzehntelang trainiert im Erlangen von staatlichen Zuteilungen, setzt das Ausloten eines angemessenen Marktwertes für die einzelnen Zimmer dieser Wohnung eine Dynamik in Gang, die das Verhältnis aller Beteiligten noch ein letztes Mal auf eine harte Probe stellt. Da ist die Familie Jaroschenja, die in einem Zimmer am längsten in der Wohnung lebt und von den Maklerinnen an allen anderen Besitzern vorbei 10.000 Dollar erpressen will. Ira hat ihr Zimmer an Marina und ihren Sohn Igor vermietet. Sie ist es, die ihr Zimmer verkaufen will und damit den Verkauf der ganzen Wohnung lostritt. Tatjana hat ihr Zimmer nach Feng Shui ausgerichtet. Sie kocht und wäscht in ihrem Zimmer und braucht es so tagelang nicht zu verlassen. Vadim hat sein Zimmer von seinem Vater geerbt, aber wohnen will er darin nicht. Mit Mitte 30 lebt er bei seiner Mutter, nur Frauen will er nicht mit nach Hause bringen. Jetzt, da sich ihre Wege unwiderruflich trennen sollen, will jeder das Optimale für sich herausholen und scheut dabei vor nichts zurück. Aber eines ist klar: entweder es ziehen alle aus, oder keiner! Tracklisting: CD-Soundtrack: 01 Portraits 02 Maklerinnen 1 03 Erste Stadt 04 SALE 05 Hausordnung 06 Maklerinnen 2 07 Vierte Stadt 08 Maklerinnen 3 09 Erste Stadt Reprise 10 Eremittage

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
PereSTROIKA - umBAU einer Wohnung (OmU) (+ CD)
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Platzen der Spekulationsblase mit Immobilienkrediten in den USA hat in den letzten Monaten zu einer weltweiten Finanzkrise geführt. Wie sich in Russland der Handel mit Wohnraum nach dem Ende der Sowjetunion exemplarisch für den komplizierten Umbau der ganzen Gesellschaft entwickelt hat, dies zeigt pereSTROIKA von Christiane Büchner auf virtuose und spannende Weise. Nach dem Ende der Sowjetunion hat sich die Frage von privatem Wohneigentum für die meisten Russen zu einem Hauptproblem entwickelt. Der Staat hat nach dem Ende des Sowjetsystems den Bewohnern der 'Kommunalka', den typischen Gemeinschaftswohnungen, ihre Zimmer, die sie als ganze Familien innerhalb einer Wohnung bewohnten, als Besitz geschenkt. Vier verschiedene Zimmerbesitzer leben so in einer Wohnung, teilen sich Küche, Bad und Telefon, betreten aber niemals das Zimmer des anderen. 'pereSTROIKA - umBAU einer Wohnung' erzählt von dem schwierigen Prozess des Verkaufs einer solchen Wohnung im Zentrum von St. Petersburg. Die beiden Maklerinnen Rimma und Natalja sind mit dem Verkauf der Wohnung beauftragt worden. Keine leichte Aufgabe, denn alle vier Eigentümer müssen dem Verkauf gleichzeitig zustimmen und ausziehen. Ungeübt im Umgang mit Besitz aber jahrzehntelang trainiert im Erlangen von staatlichen Zuteilungen, setzt das Ausloten eines angemessenen Marktwertes für die einzelnen Zimmer dieser Wohnung eine Dynamik in Gang, die das Verhältnis aller Beteiligten noch ein letztes Mal auf eine harte Probe stellt. Da ist die Familie Jaroschenja, die in einem Zimmer am längsten in der Wohnung lebt und von den Maklerinnen an allen anderen Besitzern vorbei 10.000 Dollar erpressen will. Ira hat ihr Zimmer an Marina und ihren Sohn Igor vermietet. Sie ist es, die ihr Zimmer verkaufen will und damit den Verkauf der ganzen Wohnung lostritt. Tatjana hat ihr Zimmer nach Feng Shui ausgerichtet. Sie kocht und wäscht in ihrem Zimmer und braucht es so tagelang nicht zu verlassen. Vadim hat sein Zimmer von seinem Vater geerbt, aber wohnen will er darin nicht. Mit Mitte 30 lebt er bei seiner Mutter, nur Frauen will er nicht mit nach Hause bringen. Jetzt, da sich ihre Wege unwiderruflich trennen sollen, will jeder das Optimale für sich herausholen und scheut dabei vor nichts zurück. Aber eines ist klar: entweder es ziehen alle aus, oder keiner! Tracklisting: CD-Soundtrack: 01 Portraits 02 Maklerinnen 1 03 Erste Stadt 04 SALE 05 Hausordnung 06 Maklerinnen 2 07 Vierte Stadt 08 Maklerinnen 3 09 Erste Stadt Reprise 10 Eremittage

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot